Historie.

Unsere Historie.

Das Autohaus Seydel ist seit fünf Jahrzehnten ein fester Begriff in Schöningen.

1961
Gründung als Volkswagen Dienst Christoph Seydel Kfz-Meister mit ESSO Station
1965
Neubau einer Lackieranlage und eines Ausstellungsraumes
1968
Werkstatterweiterung um 2 Arbeitsplätze
1975
Erweiterung der Fahrzeugpalette um Audi Fahrzeuge
1982
Werkstatterweiterung für Karosserie- und Lackierarbeiten
1986
Umbau Service-Annahme und Neubau einer Fahrzeugausstellungshalle
1992
Umgründung in Autohaus Seydel GmbH und Übernahme der Geschäftsführung durch Eva-Maria und Uwe Lodahl
1996
Abbau der ESSO- Station zur Erweiterung der Neuwagen- und Gebrauchtwagenausstellungsfläche
1998
Durch Vertriebsnetzoptimierung der Volkswagen AG - Aufstufung zum Volkswagen Händler
1999
Über 30 motivierte Mitarbeiter sorgen für optimale Kunden- und Fahrzeugbetreuung, sowie für reibungslose Betriebsabläufe. Es werden jährlich zwei Ausbildungsplätze für Kfz-Mechatroniker und ein Ausbildungsplatz im kaufmännischen Bereich angeboten
2003
Anbau einer Dialogannahme mit Bremsenprüfstand
2006
Neugestaltung der Fahrzeugausstellungshalle, des Kundendienstbereiches und Ersatzteilverkaufs, sowie Bau eines Eingangsportals
2010
Inbetriebnahme einer neuen Gebrauchtwagenausstellungsfläche am „Alversdorfer Weg 6“
2011
50 Jahre Autohaus Seydel in Schöningen
2012
Erweiterung der Betriebsfläche zur Fahrzeugpräsentation, Errichtung von weiteren Parkplätzen und Inbetriebnahme einer Mehrzweckhalle
2014
Übernahme der Betriebsgesellschaft durch das Autohaus Wolfsburg
2015
Erweiterung der Verkaufsmannschaft um einen zusätzlichen Gebrauchtwagenverkäufer
2016
Wechsel in der Geschäftsführung. Herr Uwe Lodahl hat zum 1. Mai 2016 den Posten als Geschäftsführer an Herrn Daniel Zuleger übergeben und steht ihm und dem Unternehmen seitdem weiterhin als Berater zur Seite. Zudem wurde im Juni 2016 der neue Gebrauchtwagenplatz nach dem „Das WeltAuto.“-Standard eröffnet.